Back to Blog

Drei Fragen, um herauszufinden, ob Sie bereit für eine digitale Transformation (im Compliance Bereich) sind.

Mehr Auflagen bedeuten mehr Aufgaben. Heutzutage wird die Liste der Aufgaben jener im Risk & Compliance stetig länger und nimmt kein Ende. Spätestens seit Covid-19 im Jahre 2020 musste jedes Unternehmen mit immer neuen Gesetzesentwürfen, -änderungen oder -anpassungen kämpfen, um stets den Überblick zu behalten und die Gesetzeskonformität zu gewährleisten.

Zudem steigt der Druck, sich der digitalen Transformation zu stellen und diese auch konsequent umzusetzen, denn die Konkurrenz schläft nie. Eine gute digitale Infrastruktur kann, wenn richtig eingesetzt, die Effizienz einer Unternehmung bei bestimmten Aufgaben erheblich erhöhen, gleichzeitig auch die Qualität verbessern und langfristig die Kosten senken. Sie kann aber auch nur kosten, wenn man nicht das richtige Produkt und die benötigten Human Resources besitzt.

Deshalb präsentieren wir Ihnen drei Fragen, anhand welchen Sie herausfinden können, ob Sie bereit für eine digitale Transformation in Unternehmensbereichen, wie beispielsweise Legal und/oder Risk & Compliance, sind.

Haben Sie zu wenig Human Resources?

Liegen zwei Stapel Papiere auf Ihrem Tisch, wobei man meinen könnte, dass Sie die ehemaligen Twin Towers von New York modellieren? Sie erledigen eine Aufgabe und schon schleichen sich zwei Neue dazu? Ihnen oder in Ihrem Unternehmen fehlt es an Arbeitskräften?

Dann können Sie darauf wetten, dass ein digitales Tool Ihr Leben bereichern wird.

Gewisse Arbeitsprozesse, die alle sofort händisch zu erledigen, jedoch unabdingbar sind, können getrost einer Maschine überlassen werden. Dank dieser Automatisierung können Sie sich somit Platz für andere Tätigkeiten schaffen, welche womöglich anderweitig zu kurz kommen würden.

Können Sie ihr IT-Budget nicht ausschöpfen?

Beklagen Sie sich manchmal bei Ihrem Vorgesetzten, dass er jährlich ein grosszügiges IT-Budget zur Verfügung stellt, Sie aber davon überzeugt sind, dass dieses Budget bei mehr Arbeitskräften besser aufgehoben wäre?

Seien Sie beruhigt, Sie sind nicht die einzige Person, die das erlebt. Laut Statista 2022 gehen die meisten Personen (75 %) bei einer Befragung davon aus, dass das Budget für die IT steigen wird oder zumindest gleich bleibt. Auch anhand der Umsatzwachstumsraten im IT-Markt kann man sehen, dass die Bereiche Software und IT-Services seit 2011 nicht mehr am Sinken sind, sondern ein stetiges Wachstum verzeichnen.

Die Vorgesetzten wollen das Unternehmen dazu animieren, mehr Investitionen in die digitale Transformation zu stecken, denn sie wissen, dass eine gute Digitalisierung die Produktivität langfristige steigert. Ergreifen Sie die Chance und machen Sie sich Gedanken darüber, wo man gewisse Arbeitsprozesse automatisieren kann, um sich und seinen Mitarbeitern das Leben erleichtern kann.

Sind Sie bereit, kurzfristig mehr Zeit zu investieren, um längerfristig an Effizienz zu gewinnen?

Technologische innovative Lösungen sind nicht Out-of-the-Box Wunder, welche nach einer Installation direkt funktionieren. Vor allem nicht, wenn ein gewisser Arbeitsprozess oder gar ein ganzer Arbeitsbereich digitalisiert wird. Programme müssen spezifisch auf jede einzelne Situation angepasst werden, Funktionen definiert und Mitarbeiter geschult werden.

Der letzte Punkt ist der Zeitaufwändigste von allen. Der interne Workflow wird sich durch die Einführung eines digitalen Tools ändern, weshalb es wichtig ist, dass alle Mitarbeiter an Bord sind (Change Management). Auch wenn sie eine Lösung gefunden haben, welche verspricht, sich dank künstlicher Intelligenz nicht mehr um den Prozess kümmern zu müssen, entspricht in den meisten Fällen nicht der Wahrheit. Künstliche Intelligenz ist heutzutage ein guter Helfer, jedoch ist die Technik noch nicht so weit fortgeschritten, dass Sie alles blind einer Maschine oder einem Programm überlassen können. Deswegen ist es sehr wichtig, die Mitarbeiter mit einzubinden, präzise auszubilden und sie mit der neuen Umgebung vertraut zu machen.

Ist dieser Schritt gelungen, haben Sie mehr Zeit sich auf andere Aufgaben zu konzentrieren, die bei Ihrem Stapel zu unterst noch nie das Licht dieser Welt erblickt haben.

Wenn Sie alle Fragen mit einem eindeutigen “Ja” beantworten können, sollten Sie sich dringend nach passenden Lösungen für Ihre spezifischen Probleme oder Wünsche umschauen.

LARI

LARI kann Ihnen helfen, das rechtliche und regulatorische Monitoring durch Automatisierung zu unterstützen. Das Programm erkennt schnell, welche interne Regelungen, Weisungen und Bereiche durch eine regulatorische Veränderung beeinflusst werden. Zudem hilft es Ihnen, Stakeholder über Änderugen und Massnahmen, egal ob BoD, Management, VP oder Team level unkompliziert und ich Echtzeit auf dem Laufenden zu halten.

Machen Sie den Übergang, wir unterstützen Sie, kontaktieren Sie uns!